StartseiteOrtsgeschehenTerminkalenderDie Dorfgemeinschaft
 
 
Geschichte
Kirche
Vereine
BlechConnection
Deutz-Freunde-Kaunitz
FC Kaunitz
Freiw. Feuerwehr
GNU Verl
Heimatverein Verl
Kath. Frauengemeinschaft
Leitbild der kfd
Aktuelles
Rezepte
Fotos 2018
Fotos 2017
Fotos 2016
Gottesdienste/Gebet
Termine
Kurse
Fahrten
Veranstaltungen
Spielschar / Karneval
Arbeit in Gruppen
Presse
Kontakt
Kirchenchor Kaunitz
Kolpingjugend Kaunitz
Kolpingsfamilie Kaunitz
Kreuzbund
St.Hubertus Schützenbruderschaft Kaunitz
TV Verl "Jedermänner Kaunitz"
Einrichtungen
Wirtschaft
Gastronomie
regionale Ausflugsziele
Weltjugendtag
Peters Schokowelt

Termin: Donnerstag, den 06. Juni 2019 in Lippstadt

 

Abfahrt: 12:30 Uhr ab Apelmeier-Reisen

Rückkehr: 17:30 Uhr

 

Für die Führung mit Kaffee und Kuchen und die Buskosten werden 29€ am Bus kassiert.

Anmeldungen bis zum 02.05.2019 bei M. Hagenheide Tel. 05246/8569

 

 

In mehr als zwei Jahren Bauzeit haben wir eine retro-futuristische Schoko Welt besonderer Art erschaffen. Bereits der Eingangsbereich entführt die Besucher in eine Szenerie, die der Feder Jules Vernes entsprungen sein könnte. Fantasievoll und märchenhaft mutet die Kaffeebar mit ihrem Sitzbereich an. Riesige goldene Zahnräder einer Schokoladenpumpe drehen sich an der Wand, gemütliche Stühle, große Zylinderhüte als Lampen und eine Sitznische mit einer gigantischen Uhr an der Rückwand sagen dem Gast: Hier nimmt man sich gerne Zeit, um zu genießen. Doch bevor man sich hier gemütlich niederlässt, sollte man unbedingt die Schoko Welt erkunden. Hat man sein Ticket dafür vorher über Eventim gebucht, wartet bereits eine freundliche Schoko Concierge darauf, den Gast durch die vier Ebenen der Ausstellung und gläsernen Produktion zu führen.

 

Ein Fahrstuhl befördert den Gast zunächst in den Schoko Himmel auf Ebene 5, wo man – auch ohne Ticket – an klaren Tagen auf der Sonnenterrasse den Blick bis zum Teutoburger Wald schweifen lassen kann (… natürlich bei Kaffee und Kuchen). Hier beginnt auch die geführte Tour. Vorbei an einer Bildergalerie, die die Geschichte der Familie PETERS erzählt, erreicht man das Rundkino auf Ebene 4. Hier wird ausführlich erklärt, wie der Kakao von der Plantage in die Häfen der Welt gelangt. Zahlreiche Schokoladenskulpturen sind zu bestaunen und im Duftlabor kann jeder seinen feinen Geruchssinn testen.

 

Weiter geht es zur Schokoküche auf Ebene 3. Hier erfährt der Gast ausgiebig, wie die Kakaobohne zu feinster Schokolade wird. Meister des Confisieriefachs stellen vor den Augen der Zuschauer köstliche Schokoladenskulpturen und Pralinen her, von denen natürlich auch gekostet werden darf.

 

Auf Ebene 2 trifft man in einer märchenhaften Backstube auf die vielen köstlichen Kuchen und Törtchen, die schon im Erdgeschoß zu großer Versuchung geführt haben. Feinstes Konditorhandwerk wird hier vor den Augen der Besucher gezeigt und spätestens jetzt möchte man schnell wieder zurück in die Kaffee Bar, wäre da nicht noch der gigantische fantasievolle Schokobrunnen. Fein duftende Schokolade strömt in drei Sorten aus dem Hahn. Frisches noch ofenwarmes Gebäck wird damit überzogen und dem Gast zum Genießen gereicht.

 

Die Führung endet auf Ebene 1 im über 100 Quadratmeter großen Pralinen Shop, den man durch ein riesiges Schlüsselloch betritt. Ein wahres Schlaraffenland für Liebhaber feinster Schokolade und Pralinen. Viele der hier angebotenen Köstlichkeiten sind in der zuvor besichtigten Schokoküche frisch hergestellt worden und locken mit ihrem schokoladigen Duft.

 

Doch was wäre eine Führung, ohne von den Kuchen und Törtchen genascht zu haben, die auf Ebene 2 so liebevoll zubereitet wurden. Hat man nach einer geführten Tour durch die PETERS Schoko Welt so richtig Appetit bekommen, genießt man in der Kaffee Bar alle Köstlichkeiten, die zuvor in der Backstube und der Pralinenküche liebevoll und frisch zubereitet wurden.





Meditative Wanderung mit Diözesanpräses Roland Schmitz

Termin: Samstag, den 29. Juni 2019 um 11:00 Uhr

 

Treffpunkt: an der Kirche St. Johannes Baptist, Stukenbrock

 

Die Strecke beträgt ca. 7 km.

Für die Pausen ist die Verpflegung selbst mitzubringen,

Die meditative Wanderung endet wiederum an der Kirche,

in der um 17.00 Uhr der Abschlussgottesdienst stattfindet.

 

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Die Vorbereitung übernimmt die kfd Stukenbrock.


Wallfahrt zum Zisterzenserkloster Bochum-Stiepel

Termin: Mittwoch, 14. August 2019

 

Abfahrt: 9:00 Uhr ab Busreisen-Apelmeier

 

Zwischenstopp in Dortmund-Mengede. Pastor Hubert Werning zeigt uns seine Kirche und betet einen Impuls mit uns. Anschließend Mittagessen im Gemeindehaus. Danach Weiterfahrt nach Bochum-Stiepel.

 

14:00 Uhr Klosterführung, Dauer ca. 45 Min.

15:00 Uhr Gottesdienst

16:00 Uhr Kaffee und Kuchen im Café Klosterhof

 

Danach Heimfahrt.

 

Kosten inkl. Bus, Essen, Führung, Kaffee und Kuchen 32 €/Person

 

Anmeldung bis zum 08.08.2019 bei Christa Netenjakob, Tel. 2027

 


2-Tagesfahrt zum Weihnachtsmarkt

Weihnachtsmarktfahrt nach Suhl

 

Termin: Freitag, 06. bis Samstag 07. Dezember 2019

 

Wir fahren am Freitag, den 06.12.2019 um 8.00 Uhr ab Apelmeier-Reisen los.

 

Um 10 Uhr haben wir ein reichhaltiges Frühstücksbuffet im Schloss Cafe Friedrichstein in Bad Wildungen. Anschließend fahren wir weiter zum Check In zum City Hotel nach Suhl.

Danach können wir den schönen Weihnachtsmarkt und die Einkaufsmeilen vor Ort nach Herzenslust genießen.

In den vergangenen Jahren entwickelte sich der Weihnachtsmarkt in Suhl zu einem der schönsten, romantischsten Weihnachtsmärkte Mitteldeutschlands. Dicht an dicht reihen sich die liebevoll gestalteten Weihnachtsmarkthütten aneinander und verwandeln das alte Suhler Stadtzentrum in eine Adventslandschaft. Ein mit Bedacht ausgesuchtes weihnachtliches und kunsthandwerkliches Sortiment wird hier angeboten. Selbst nach mehrmaligem Schlendern über den Chrisamelmart – so benannt nach dem Suhler Christstollen, der hier Chrisamel heißt – findet man immer wieder neue Inspirationen für ein Mitbringsel. Auch mit den eigens hergestellten Glühweintassen – in jedem Jahr gibt es ein anderes Motiv - holt man sich ein Stückchen „Sühler Chrisamelmart“ in seine Wohnstube.

 

Am Samstag fahren wir zum Weihnachtsmarkt nach Fulda. Weihnachten mit allen Sinnen erleben und genießen: Das bietet der Fuldaer Weihnachtsmarkt mit seinem traditionellen Angebot, dem Gourmet- und Regionalmarkt, Mittelalterlichem Weihnachtsdorf, Budenzauber, sowie dem Winterwald. Zauberhaft illuminierte Straßen, liebevoll geschmückte Stände und Schaufenster laden zum Einkaufen, Entspannen und Verweilen ein. Im Herzen des Weihnachtsmarktes steht die über 18 Meter hohe und spektakuläre Pyramide mit lebensgroßen Nussknackern sowie einer traumhaften Dekoration und Beleuchtung. Die Gaststube in der zweiten Etage bietet einen einzigartigen Überblick über den Weihnachtsmarkt. Eine Zeitreise ins Mittelalter mit Gauklern, Handwerkern, Bauern, Rittern und Edelleuten ist bei einem Besuch im mittelalterlichen Weihnachtsdorf im Museumshof möglich. Der Streifzug durch die Jahrhunderte bietet mit Backen, Tanzen, Musizieren, Färben, Handeln, Kochen, Malen, Nähen, Schmieden, Schnitzen und vielem mehr einen perfekten Eindruck vom Leben im Mittelalter. Eine traumhafte und besondere Atmosphäre mit großen duftenden Tannenbäumen, Holzschnitzel, kleinen Holzbuden sowie einem reichhaltigen kulinarischen Angebot bietet der Winterwald. Das harmonische Gesamtbild verzaubert Jung und Alt gleichermaßen und ist ein angenehmer Rückzugsort.

 

Im Preis von 110 € für unsere Mitglieder im DZ, sind die Buskosten, das Frühstückbuffet im Schloss und die Übernachtung mit Frühstück enthalten. Die EZ kosten 20€ mehr. Für Nichtmitglieder kommen nochmal 5€ hinzu.

 

Anmeldungen bis zum 01.09.2019 bei M. Hagenheide, Tel. 05246/8569

 

Die Überweisung sollte bis 05.09.19 auf unser KFD-Konto Nr. IBAN DE03472627030050137403 Kennwort "Weihnachtsmarkt Suhl" eingegangen sein.

 


 
Kontakt  |  Impressum